Mit der PTS Neo stellen wir Ihnen eine hochmoderne Kombinations - Laseranlage für Flach- und Rotationsbearbeitung vor, die in allen Komponenten auf dem neuesten Stand der Technik ist. Lasercomb PTS Anlagen sind weltweit im Einsatz, häufig jahrelang im Mehrschichtbetrieb und zeichnen sich bei minimalem Wartungsaufwand durch eine maximale Verfügbarkeit und Produktionssicherheit aus. In der aktuellen und neuesten Generation dieser Maschine haben wir bewährte Konzeption mit modernem Design und neuster Technologie verknüpft. Zur Anpassung an Ihre spezifischen Gegebenheiten steht Ihnen eine breite Palette an Optionen zur Verfügung.

Von der Standardversion zur einfachen Holzbearbeitung über Hochgeschwindigkeitsgravieren, Stahlschneiden, Fräsbearbeitung und einer Laserleistung bis 3.000 W bieten wir Ihnen vielfältige Möglichkeiten die Maschine Ihren Wünschen entsprechend zu konfigurieren.

Die Steuerung der Maschine erfolgt komfortabel über eine graphische Bedienoberfläche. Dazu setzen wir einen Touch Screen ein und bieten eine intuitive Bedienerführung. Die Eingabe der notwendigen Parameter zu Materialien und Schnitt ist logisch und übersichtlich strukturiert, Sicherungsroutinen helfen unabsichtliche Fehler zu vermeiden. Im täglichen Betrieb ist mit einem Minimum an Eingaben die nächste Bearbeitung definiert und die Maschine startbereit. Gestützt wird dies durch umfangreiche Material- und Parameter-Datenbanken. Schnittkorrekturen können jederzeit ausgeführt werden.


Die Maschine arbeitet im Netzwerk, neben einer einfachen Datenübertragung ermöglicht dies Hilfestellung unsererseits durch Fernwartung.

 

• Maschinenbasis als stabile Schweißkonstruktion ausgeführt
• Tischsystem mit Kugelrollspindel und Digitalantrieben
• Linearführungen
• ROD Meßsystem
• Seitliche Tischabsaugung für Rauchgase
• Laserschnitt im cw oder Puls Mode
• Editierbare Materialdatenbank zum Speichern materialabhängiger Schneidparameter
• LAN-Datenübertragung der Dateien zur • Maschinenansteuerung vom Server
• Remote Control/Fehleranalyse für Internet/Intranet
• Wiedereinstieg in Schneidprogramme nach Stromausfall
• Minimaler Gasverbrach der Laserquelle
• Minimaler Wartungsaufwand an Laserquelle und Anlage
• Laserquelle ist auf dem Maschinengrundgestell montiert
• Elektrischer Schaltschrank ist in das Maschinengestell integriert
• Absaugventilatoren hinter dem Maschinengrundgestell montiert, Wandmontage möglich
• Sicherheitseinrichtungen/Schutzzaun
• Adsorptionstrockner mit Aktivkohlefilter zur Aufbereitung von Öl- und Kondensatfreier Druckluft zum optimalen Schutz der Optiken
• Laser mit Fast Sensor ausgerüstet
• Laser mit Rampengenerator ausgerüstet

(PTS NEO Basisversion)

Standard Ausstattung:

• Rofin Sinar Slab 3 Laserquelle
• Wasserrückkühler mit 2 separaten Kühlkreisläufen für Optik und Laserquelle
• Absaugventilator (3x)
• Standard Lasercomb Nozzle mit 7,5" Linse zur Holzbearbeitung
• Crashprotect für Schneidnozzle
• Sicherheitseinrichtungen
• TouchScreen Controller mit Grafikbildschirm

Verfügbare Modelle:

PTS Neo Basisversion:
Arbeitsbereich Flachbett:    3000 mm x 1500 mm
Arbeitsbereich Rotation:     174 mm – 696 mm Innendurchmesser:              3000 mm Länge


Optional:
Arbeitsbereich Flachbett:    3000 mm x 1500 mm
Arbeitsbereich Rotation:     174 mm – 800 mm Innendurchmesser:              3000 mm Länge


Oder:
Arbeitsbereich Flachbett:    bis zu 4000 mm x 2200 mm
keine Rotation

 

Für ihre PTS Neo stehen eine ganze Reihe ergänzender Optionen zur Erhöhung des Automatisierungsgrades im Gesamtprozess zur Verfügung.

LaserScan

Es wird eine immer größer werdende Menge an Informationen auf die Stanzform graviert. Gerade bei Beschriftungen ist dies außerordentlich zeitraubend, da die Konturen sehr kleinteilig sind und die Bewegungsgeschwindigkeit beim Beschriftungsprozess somit sehr gering ist. Wir bieten Ihnen mit der Option LaserScan eine Möglichkeit die Prozesszeiten beim Gravieren drastisch zu verkürzen. Mittels eines Galvanometer Scanner wird der Laserstrahl mit Geschwindigkeiten von bis zu 12 m/s (720m/min) bewegt. Dabei wird jeweils eine quadratische Teilfläche von beispielsweise 200 x 200 mm beschriftet, danach wird die Scannereinheit neu positioniert und die nächste daran anschließende Teilfläche beschriftet. Die Aufteilung in Teilflächen erfolgt vollautomatisch, das herkömmliche Gravieren über die Lasernozzle kann wahlweise alternativ verwendet werden.
Auch im Rotationsbereich ist der Einsatz des Scanners unter bestimmten Einschränkungen möglich.


Anwendungsgebiet: schnelle Lasergravur von Beschriftungen, Positionsmarkierungen, Liniennummern, Logos, etc., Sondergravuren auf verschiedensten Materialien.

DiePacker Software

Unsere in die Bedienoberfläche integrierte Software DiePacker, erlaubt Ihnen verschiedene Schneid Dateien in einer einzigen Datei zu kombinieren. Die Bedienerführung ist einfach und effizient. Vorteile beim Einsatz dieser Software sind eine verbesserte Nutzung des Materials und eine längere Laufzeit der Anlage, ohne dass der Maschinenbediener eingreifen muß. Gerade wenn häufig kleinere Formen geschnitten werden, erreichen Sie damit eine spürbare Verbesserung der Produktivität.

Metallbearbeitung

Eine häufiger nachgefragte Anwendung ist die Möglichkeit Stahlbleche auf den Laseranlagen schneiden zu können. Die PTS Neo ist nach unserer Meinung dafür besonders gut geeignet da sich nicht nur mit

Precitec Nozzle mit Hochdruck bis zu 25 bar arbeiten lässt und das Kassettensystem der Nozzle ein einfaches wechseln der Linse und Brennweite ermöglicht sondern auch weitere Optionen zur Verfügung stehen welche die Bearbeitung von Stahlblechen bzw. metallischen Werkstoffen vereinfachen.

 

Wir bieten hierzu 2 Möglichkeiten:

Stahloption 1

Die Maschine wird zusätzlich mit Schneidgasanschlüssen für Sauerstoff und Stickstoff ausgestattet, es kommt unsere Lasercomb Nozzle zum Einsatz, für Stahlbearbeitung wird ein 2ter Linsenhalter mit 5 ¼“ Hochdrucklinse geliefert. Auf der Bedienoberfläche finden sich zusätzliche Materialtabellen in welchen die spezifischen Parameter zur Stahlbearbeitung eingepflegt werden können. Das Spülen des Schneidgaskreislaufs erfolgt beim Umstellen automatisch.

Stahloption 2

Die Maschine wird zusätzlich mit Schneidgasanschlüssen für Sauerstoff und Stickstoff ausgestattet, es kommt eine Precitec Hochdruck Nozzle zum Einsatz mit einem Kassettiersystem zum einfachen Linsentausch mit 5 ¼“ Hochdrucklinse geliefert. Auf der Bedienoberfläche finden sich zusätzliche Materialtabellen in welchen die spezifischen Parameter zur Stahlbearbeitung eingepflegt werden können. Das Spülen des Schneidgaskreislaufs erfolgt beim Umstellen automatisch.

Kapazitive Höhenabtastung

Mit dieser Zusatzeinrichtung kann die Fokuslage berührungslos gesteuert werden, die Beschädigung der Oberfläche durch einen Tastschuh wird vermieden.

Anwendungsgebiet: 

Schneiden von Stahlblechen, normaler Stahl von < 1 mm bis > 10 mm und Edelstahl von < 1 mm bis ca. 6 mm, es können auch andere Metalle bearbeitet werden. (Bearbeitbare Blechdicke auch abhängig von der Laserleistung).

Auflagegitter

Bei Stahloption 1 oder 2 ist jeweils ein einfaches Auflagegitter im Lieferumfang enthalten. Dieses kann in die Maschine eingebracht werden um die Auflage der Bleche zu verinfachen und zu verbessern.

Gesteuerte Fräsachse mit automatischem Werkzeugwechsler

Gerade bei Rotationsstanzformen gehören Fräsbearbeitungen auf der Schalenoberfläche schon lange zum Alltag. In verschiedenen Anwendungen wie beispielsweise sogenannten „Evol-Dies“ wird eine große Zahl verschiedener Ausfräsungen notwendig. Wir bieten dafür eine zusätzliche Fräsachse an, die als unabhängige und gesteuerte Z-Achse mit einer 3,4 kW Spindel ausgerüstet wird und noch zusätzlich mit einem automatischen Werkzeugwechsler ergänzt werden kann.  Die Fräsarbeiten werden durch eine vorgelagerte Höhenabtastung unterstützt, damit ist sichergestellt, dass auch bei unterschiedlicher Holzdicke eine gleichmäßige Frästiefe gewahrt wird.
Weniger häufig wird Fräsbearbeitung im Flachbettbereich nachgefragt. Es stehen Ihnen aber auch alle Möglichkeiten unserer Fräsoption im Flachbettbereich zur Verfügung.

Anwendungsgebiet: Alle typischen Fräsarbeiten für Posilock, Gummierung, Evol-Dies, Senkungen, Anfasungen, etc.

Automatischer Werkzeugwechsler

Das Werkzeugwechselsystem verfügt über 5 freie Werkzeugplätze und einer Messstation zur Vermessung der Werkzeuglänge.

Externes Rüsten der Halbschalen

Die zusätzliche externe Rüststation ermöglicht es, die Halbschalen während der Maschinenlaufzeit vollständig für die Aufspannung in der Maschine vorzubereiten. Die Wechsel- und Rüstzeiten in der Maschine werden damit auf ein Minimum reduziert. Die Rüststation kann mit Laserpointern ausgestattet werden, welche die Schraubenpositionen auf der Oberfläche kenntlich machen. Ergänzend dazu kann eine Schraubereinheit geliefert werden, die über ein Schraubenmagazin verfügt und welche es zulässt die Schrauben ohne Vorbohren und Anfasen direkt einzubringen.

 

Automatisches Rüsten der Halbschale in der Maschine

Eine völlig neue Möglichkeit ist das automatische Verschrauben der Halbschalen in der Maschine. Die Halbschale wird auf die Stützscheiben aufgelegt, die Maschine erkennt Position und Länge der Halbschale und verschraubt diese selbständig bevor die Laserbearbeitung initiiert wird. Als wichtiger Vorteil in dieser Vorgehensweise ist eine automatische Kollisionserkennung für die Schraubenpositionen integriert. Besonders bei der Fräsbearbeitung sind Schrauben in den zu fräsenden Bereichen störend und verursachen Werkzeugschäden und Störungen im Ablauf.

Pneumatische Auswerfer

Option, die ein Ausheben der Schale aus den Spannschlössern ermöglicht.

Zusätzliche Auflagepunkte

Zur besseren und stabileren Auflage kleinerer Stanzfomen bzw. Verarbeitung von Stanzformreststücken bieten wir ihnen die Option von zusätzlichen Auflagepunkten an.

 

Anwendungen